Sonntag, 7. Februar 2010

Unterwegs ins Bern

Ein gezielter Blick aus dem Tram-Fenster oder an der Haltestelle lohnt sich allemal. Der Alltag und die gewohnte Umgebung als Augenblick im Bild festzuhalten und zu Hause in Ruhe anzuschauen. Es gibt immer wieder etwas Neues auf solchen Bildern zu entdecken.

"Man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel. Dort ist die Reise zu Ende.
"





























Kommentare:

  1. Vor einem halben Jahr hätte ich diese Bilder nicht mit dem A… angeschaut!
    Jetzt bin ich fasziniert, von der
    Bewegung im Bilde.
    Wenn die Dunkelheit dazu kommt, wird’s noch eine Stufe interessanter.
    Man sieht es Deinen Bildern an, auch Du hast daran Freude.
    Gruss Hanspi
    E guete Start y di nöi Wuche und tschüss

    AntwortenLöschen
  2. Eine gut gelungene Interpretation Deiner super schönen action Bilder!!

    Einen angenehmen Wochenstart und liebe Grüße!
    Babs

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man mal anfängt mit den bewegten Bilder,wird man fast etwas süchtig!
    Deine Foto gefallen mir gut mit den Abendlichter.
    Dir nachträglich noch alles Gute zum Gebutstag!
    Herzliche Grüsse Anna

    AntwortenLöschen