Samstag, 9. Oktober 2010

Flasche leer

Die richtige Blitzabbrenndauer und die Bewegung der stürzenden Flüssigkeit haben mich echt gefordert. Dank fachlichen Unterstützung ("Merci Tim") und ein paar 100 Bilder später hatte ich den Dreh raus!

"Die fremde Flasche wird leer in drei Zügen,
die eigene nicht in zehn"
(Sprichwort aus Lettland)































































Kommentare:

  1. Hier ist einer hartnäckig an der Arbeit gewesen! Das Resultat ist super, ich gratuliere Dir.
    LG Hanspi

    AntwortenLöschen
  2. Einfach genial!!! Ich bin begeistert. Gratuliere zu den tollen Bildern.
    Grüße aus Berlin,
    Uwe-Jens

    AntwortenLöschen
  3. So von aussen betrachtet, hast du ne enorme Entwicklung genommen, wenn ich das mal so sagen darf

    AntwortenLöschen
  4. Ausdauer wird belohnt! Cool geworden!

    AntwortenLöschen
  5. sehr tolle aufnahmen ursus , auch in der anderen serie. danke das du meinen blogg besucht hast und einen kommentar geschrieben hast. ich werd dir weiter folgen :-)
    gruesse dirk

    AntwortenLöschen
  6. Entwicklung das habe ich oben gelesen, und das ist es auch. Mut und eine Idee - einfach gut umgesetzt. Hut ab, sagt man bei uns denn der Aufwand und die Zeit nimmt sich nicht jeder.

    Gruß Frank

    AntwortenLöschen
  7. Ursus, ich kann nur sagen: absolut super! Ich verneige mich vor Dir!

    AntwortenLöschen
  8. Deine Hartnäckigkeit hat sich aber wirklich ausgezahlt, denn das sind faszinierende Fotos geworden! Respekt!

    LG von Anny

    AntwortenLöschen
  9. Genial, genial ... die vielen Versuche haben sich wirklich gelohnt. Ich bin absolut hin und weg.
    Liebe Grüsse Dani

    AntwortenLöschen
  10. Die Bilder sind einfach genial - mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Der Spruch ist ebenfalls sehr sehr passend dazu gewählt. Wann kann man bei Dir in Unterricht gehen;-))??? Liebe Grüße von Luzia.

    AntwortenLöschen
  11. Such a inventiv ideea! I like your style and I`ll continue to visit as well!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Urs
    Ich mag allgemein deine Bilder und dein Blog sehr. Ich staune über deine Geduld. Tolles Ergebnis dieser Arbeit. Gratuliere. Wie lange brauchst du danach zum Reinigen und Aufräumen?
    Bis morgen

    AntwortenLöschen