Mittwoch, 2. Juni 2010

Nacht- und Geisterfotografie

Eine dunkle Nacht mit der Kamera, Stativ und Blitz ausgerüstet sind diese beiden Bilder entstanden. Auf dem Stativ montiert wurde an der Kamera Blende 8 und Langzeitbelichtung (Bulp) eingestellt und ich bin mit dem Blitz in der Hand dauernd im Bildausschnitt hin und her gelaufen. Dabei habe ich den Blitz dauernd manuell ausgelöst und die Bäume, den Weg und das Boot rechts im Bild angeblitzt. Die roten Partien wurden mit vorgehaltenem Rotfilter geblitzt.

> ISO200 / BW 24mm / f8 / 124s / ca. 120 Einzelblitze













> ISO200 / BW24mm / f8 / 55s / ca. 50 Einzelblitze

Kommentare:

  1. H…. G….!!!!!!!!!!!!!!!
    Du hattest richtig Spass, ich sah es am Freitagabend und jetzt noch einmal hier im Blog.
    Richtig gut gelungene Bilder, gratuliere!
    Hanspi

    AntwortenLöschen
  2. hammermässig kann ich nur sagen :-)
    liebe gruess und bis morn, karin

    AntwortenLöschen
  3. cool, wenn es so entfesselt blitzt !

    AntwortenLöschen
  4. Hä? Wie hast denn das gemacht?? nach-solisarisiert? Hammermäßig auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
  5. Äh..ok..erst lesen-dann fragen...verstanden hab ichs trotzdem nich :(

    AntwortenLöschen
  6. Ja das sind wirklich coole Bilder geworden.

    AntwortenLöschen