Sonntag, 21. März 2010

Museumsnacht 2010 in Bern

Seit langem gab es nicht mehr so eine schöne Nacht: Mit der 8. Museumsnacht kam der Frühling und Tausende genossen wiederum das Angebot, in lockerer Atmosphäre Museen, Archive und Parkanlagen zu besuchen.
Das berühmte blaue Band des Frühlings flatterte, die Stadt Bern war traditionsgemäss in buntes Licht getaucht, die Menschen flanierten und museumsnachteten entspannt bis in die frühen Morgenstunden. Das war die 8. Museumsnacht. Und das wiederum ein voller Erfolg: 114'660 Eintritte konnten die 39 Institutionen verzeichnen, die sich an der Museumsnacht beteiligten.

"Die Farbe lehrt und, das die einzelnen Farben besondre Gemütsstimmung geben"

(Johann Wolfgang von Goethe)

































































































































Kommentare:

  1. Hallo Urs
    Deine Bilder sind super geworden. Da habe ich ja am Schluss beim Paul Klee Zentrum noch etwas verpasst!
    Es wird sicher eine nächste Museumsnacht geben.
    Besten Dank, dass Du ein Landei wie mich, durch die nächtliche Gross-Stadt geführt hast.
    Ich werde auch noch Bilder einstellen, musste aber vorher mit dem Winter endgültig abschliessen.
    Es Grüsst Hanspi

    AntwortenLöschen
  2. Wie verspielt und farbig kann Bern sei! Schade, dass ich so weit weg bin. Aber nun bin ich ja auch ein bisschen dabei.
    E härzleche Gruess Anne

    AntwortenLöschen
  3. ciao urs
    lieben dank, deine bilder sind auch sehr schön, besonders letztes hat es mir besonders angetan, spannende perspektive! die museeumsbeleuchtungen waren wirklich toll...das grüne-säule-bild ist in einer hotellobby aufgenommen, nicht im wankdorf :-) e liebe gruess und bis am fritig..
    karin

    AntwortenLöschen
  4. Großartig und sehr beeindruckende Lichtspiele von eurer Stadt, tolllllll!!!
    Herzlichst
    Babs

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Urs,
    Deine Lichtbilder sehen super aus!Tolle Aufnahmen.Was Farbe alles bewirken kann,eine ganz andere Stimmung.
    Liebe Grüsse Anna

    AntwortenLöschen
  6. Nice shots and colors Urs !
    Congrats !

    AntwortenLöschen
  7. boah...wie geil ist das denn. Warum bauen wir nicht solche Welten, wenn wir doch die Möglichkeiten dazu haben. Immer nur grauer Stahlbeton...

    AntwortenLöschen